Surfkleidung: Die Packliste für Deinen nächsten Surftrip

17.03.2019 06:30

Egal, ob Du Kitesurfer, Stand Up Paddler oder Wellenreiter bist, die Frage nach der richtigen Surfkleidung für Deine Sessions am Homespot oder auf Reisen beschäftigt alle gleichermaßen. Je nach Wasser- und Lufttemperatur ist die richtige Surfkleidung wichtig, damit Du lange Spaß am Wasser hast, Dir keinen Sonnenbrand holst und zudem auch noch vor Verletzungen geschützt bist.

Surfkleidung in warmen und tropischen Ländern

Was gibt es Schöneres als nur mit einem Surf Bikini oder einer Boardshort bekleidet die Wellen abzurocken? Bevor Du einen Surf Bikini kaufst, solltest Du bei der Modellauswahl darauf achten, dass der Bikini auch wirklich zum Surfen geeignet ist. In unserem Surf Onlineshop findest Du ausgewählte Surf Bikini Modelle von Rip Curl oder Protest, die dafür sorgen, dass bei einem Waschgang trotzdem alles am richtigen Platz sitzt. Mehr Infos zum Thema Surf Bikini findest Du in unserem Surf Bikini Guide.

Als Mann wirst Du in tropischen Gefilden eher auf die Kombination Boardshort und Lycra zurückgreifen. Ein Lycra oder ein Rashguard schützen Deinen Körper vor der starken Sonne (das Eincremen trotzdem nicht vergessen) und auch vor dem Auskühlen. Auch wenn es sehr heiß ist, kühlst Du durch Wind und Wasser aus!

Frauen können zusätzlich zum Surf Bikini ebenfalls ein Lyrca oder Rashguard und eine Boardshort anziehen – es eignet sich aber auch eine Surfleggings, die sowohl zum Wellenreiten, Stand Up Paddling oder auch Kitesurfen verwendet werden kann. Die Surfleggings schützt Dich vor der Sonne und vor dem Wind.

Surferin mit Board am strand

Surfkleidung in Ländern mit kalten Wasser- oder Lufttemperaturen

Es gibt Ländern, in denen die Wassertemperatur trotz hoher Lufttemperaturen nie höher als 18 bis 20 Grad wird. Gerade am Atlantik trifft dies auf viele Spots zu und dementsprechend muss die Surfkleidung angepasst werden.

Die meisten Surfer verfügen nicht nur über einen Neoprenanzug, sondern über eine größere Auswahl an Surfkleidung. Bei Ländern mit hohen Luft- und eher kälteren Wassertemperaturen wirst Du auf einen Neopren Anzug in der Dicke von 3/2 oder 4/3 zurückgreifen, je nachdem wie empfindlich Du gegen Kälte bist.

Bei kalten Wasser- und Lufttemperaturen solltest Du einen Neopren Anzug in 5/3, 5/4 oder sogar 6/4 tragen. Wer den ganzen Winter hindurch Kitesurfen oder Stand Up Paddeln will, wird um einen entsprechenden Trockenanzug nicht herumkommen. Zusätzlich gehören bei kalten Temperaturen auf Deine Packliste für die richtige Surfkleidung noch Neopren Schuhe, Handschuhe und eine Haube. Zum Umziehen eignet sich ein Surfponcho, der zugleich als Handtuch fungiert. Nachdem Du Dich umgezogen hast, sorgt ein warmer Surfhoody oder ein Sweater dafür, dass Du nicht auskühlst.

Surfer in der Welle

Surfkleidung: Die Packliste für den Surftrip

Surfkleidung für den Sommer ist natürlich deutlich leichter und nimmt auch weniger Platz weg als dicke Neopren Anzüge für den Winter.

Du bist auf der Suche nach der richtigen Surfkleidung, einem Surf Bikini oder einem neuen Neopren Anzug? Gerne helfen wir Dir bei der Auswahl weiter, schreib uns einfach eine Nachricht!


Das könnte ebenfalls interessant sein für Dich:



2019-02-24 09:13:03
Warmes, türkisblaues Wasser, Wellen und ein Surfboard! Mehr brauchst Du als Surfergirl nicht zum Glücklichsein. Außer vielleicht noch einen Surf Bikini, der Dich in den krassesten Wellen nie im Stich mehr ...

2019-03-29 17:07:20
Stand up Paddeln wird immer populärer und immer mehr Sportler wollen nicht nur gelegentlich im Urlaub paddeln, sondern mit dem eigenen Stand up Paddle Board jederzeit auf Tour gehen. Vor allem als mehr ...

2018-03-29 18:09:57
Stand Up Paddling erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Menschen jeden Alters können diesen Sport ausüben – Schwimmkenntnisse und ein wenig Balancegefühl vorausgesetzt. Ein mehr ...


Kommentar eingeben

;
Mit kostenlosen JTL-Plugins von CMO.de