Warum ist das Splitboard das perfekte Board für Kitesurf Reisen?

13.12.2019 12:31

Lange sind die Zeiten vorbei, in denen man sein Kitegepäck als Golfgepäck betitelt hat und der freundliche Airline Mitarbeiter bei der Kofferaufgabe das Ganze mit einem Augenzwinkern durchgewunken hat. Heute muss Kitegepäck auf bestimmten Flügen lange im Vorhinein angemeldet werden, damit es überhaupt mitgenommen wird.
Was nützen die vielen günstigen Flüge in aller Herren Länder, wenn entweder gar nicht oder nur mit viel Aufwand zu horrenden Preisen das Kitegepäck mitgenommen werden darf? Auf Langstreckenflügen - sofern man einige Wochen unterwegs ist - nimmt man den Aufwand und die Kosten womöglich noch in Kauf, aber auf Kurzstrecke für ein paar wenige Tage bei einem Städtetrip steht der Aufwand das Kitegepäck mitzunehmen in keiner Relation zu den Kosten.

SPLITBOARD - Das Kiteboard für Reisende

Hier gibt es nur mehr eine Alternative und zwar ein Splitboard. Ein Splitboard ist ein in der Mitte teilbares Kiteboard, das man am Reiseziel mit wenigen Handgriffen wieder zusammensetzt und im Anschluss denselben Spaß auf dem Wasser hat wie auch mit jedem anderen Kiteboard. Splitboards sind sowohl als Twintip als auch als Directional und Foilboards erhältlich.

Kitesurfen während Städtetrips?

Vor allem auf Städtetrips, wenn Du neben Deinem Handgepäck maximal einen Koffer einchecken kannst, ist ein Splitboard Gold wert. Das Splitboard, den Neopren Anzug, Dein Harness und den Kite packst Du in den Koffer und in der Regel passen auch noch 2 Shirts, Unterwäsche und Zahnbürste rein. Wenn nicht, dann kaufst du das am Zielort. Den Kite kann man je nach Größe auch als Handgepäck nehmen und schon kann die Reise losgehen.
Die perfekte Reisetasche bei Deinem Flug ist eine 158er Tasche. Maximal 158cm Gurtmaß darf Deine Tasche auf einem Standard Flug haben. Nobile bietet eine 158er Kitereisetasche die dieses Maß genau ausnützt, und so leicht Platz für Dein Splitboard und reichlich Gepäck bietet.

Welches Kitesurf Splitboard kaufen?

Welche Splitboards gibt es auf dem Kiteboard Markt? Der Splitboard Markt ist groß und unübersichtlich, also welches Splitboard sollst Du für Deine Kitesurfabenteuer auf Reisen kaufen? Willst Du auf Reisen ein Twintip oder ein Directional Kiteboard fahren oder womöglich auch ein Leichtwind Splitboard?  
Nobile ist einer der Vorreiter auf dem Splitboard Markt und bietet auch hier Kiteboards in allen Größen an. Mit dem NHP Split bist Du ideal für Freeride und Freestyle gerüstet. Dieses Kiteboard kannst Du ideal in jeder Reisetasche verstauen und Du bekommst dieses Board auch als High End Carbon Version.

Leichtwind Splitboard zum Kitesurfen?

Für den Fall, dass Du ein Leichtwind Splitboard für Deine Kitereisen suchst, dann wirf einen Blick auf das Flying Carpet Split von Nobile. Dieses Board ist Dein idealer Reisebegleiter für Leichtwindreviere und ist zudem ebenfalls als Carbon Kiteboard erhältlich.  
Wenn Du nun aber in die Wellen willst und auf der Suche nach einem Directional Board bist, dann sollte das Infinity Split unbedingt in Deinem Koffer landen, damit schlägst Du zwei Fliegen mit einer Klappe. Für den Fall, dass der Swell es nicht gut mit Dir meint und der Wind etwas schwächelt, wirst Du mit diesem Kiteboard trotzdem eine Menge Spaß haben. Das Infinity Split gibt es ebenfalls als Carbon Board zum Teilen.  

Splitboard für Kitefoiler

Nicht nur bei Twintip Kitesurfer wird das Splitboard immer populärer! Einen wahren Hype lösen die Kitefoiler rund um das Splitboard aus. Wer als Kitefoiler verreisen will und nicht unbedingt auf ein großes Boardbag zurückgreifen will, kann mittels Splitboard sein Sportgepäck um einiges kleiner halten. Die Mastlänge beim Kitefoil überschreitet in der Regel nicht mehr als 100cm, somit muss das Gepäckstück nur unwesentlich größer sein. Damit passt ein Directional Splitboard auch noch wunderbar in diese Tasche rein. Ein Directional Split/Foilboard erweitert auch zusätzlich Deine Windrange, da Du mit dem Directional Board am Wasser auch noch Spaß haben kannst, wenn es längst zuviel Wind für das Foil hat. Fazit: Ein Directional Splitboard, ein Foil, eine Bar und zwei Kites könnten alles sein was Du auf Deine Kitereise mitnehmen musst.

Nobile NHP Split 2017 Nobile NHP Split Bag 2017

Ist ein Splitboard auch für Kitesurf Anfänger geeignet?

Ein Splitboard ist geradezu perfekt für Kitesurf Beginner - vor allem weil am Beginn Deiner Kitesurf Karriere der Performance Faktor nicht ganz oben auf der Liste steht. Das soll nicht heißen, dass es einen großen Unterschied in der Performance bei Splitboards zum Kitesurfen geben würde, aber wer zum Beispiel auf Big Air steht, wird in der Regel nicht auf ein Splitboard zurückgreifen. Als Kitesurf Anfänger spielt dies aber keine Rolle und Du hast kein großes Kiteboard welches Dir teuren Wohnraum raubt.

TIPP für preisbewusste Kitesurfer

Hinter Splitboards steckt eine Menge Technologie. Damit es möglich ist die Kiteboards teilbar zu machen und so gut wie keinen Komfort im Fahrverhalten einzubüßen, kosten Splitboards auch etwas mehr als herkömmliche Twintipp oder Directional Kiteboards.
Auch am Gebrauchtmarkt bekommt man nur äußerst selten ein Split-Kiteboard angeboten, da die meisten Kitesurfer mit den Fahreigenschaften und dem Handling überaus zufrieden sind. Aber dennoch gibt es Boardschmieden, die Splitboards auch um einen günstigeren Kurs handeln.

Woodboard bedient seit einigen Jahren sehr erfolgreich mit dem Split diesen Markt. Auch wir sind äußerst begeistert von diesem Board und Preis-Leistung sucht seinesgleichen.  

Testcenter Aus diesem Grund kannst Du das Woodboard Split auch bei uns Testen. Wir schicken Dir das Board zu dir nach Hause, Du testest das Kiteboard an Deinem Lieblingsspot und entscheidest, ob Du das Kiteboard behalten willst oder wieder retour schickst. Und das Beste daran – alles kostenlos.



Hast Du bereits Erfahrungen auf Reisen mit einem Splitboard gemacht? Erzähl uns davon in den Kommentaren!


Das könnte ebenfalls interessant sein für Dich:



2019-11-10 11:33:17
Eine Kitesurfausrüstung ist nicht ganz günstig. Gerade als Kitesurf Anfänger, wenn weder Neopren noch Trapez oder Bar vorhanden sind, kommt schon eine ordentliche Summe Geld zusammen, bis man eine mehr ...

2019-10-06 13:00:47
Was gibt es neues in der Welt des Kitesurfens? In diesem Beitrag geht es um die aktuellen Geschehnissen und Hintergründe aus der Kiteszene der letzten Wochen. mehr ...

2019-01-03 09:58:36
Uns erreichen immer wieder zahlreiche Fragen zum Thema SUP und die häufigsten Fragen möchten wir gerne in diesem Blogbeitrag beantworten.Sind aufblasbare SUP Boards stabil?Diese Frage mehr ...


Kommentar eingeben

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.