Red Bull King of the Air 2019 - Kapstadt Südafrika - Was erwartet uns?

06.01.2019 06:05

Wie jedes Jahr Ende Januar öffnet sich auch 2019 wieder das Zeitfenster für den Red Bull King of the Air, dem wohl spektakulärsten Kitesurfing Event des Jahres! Seit 2018 findet dieser Bewerb in Table View am Bloubergstrand statt und nicht wie die Jahre zuvor in Big Bay.

Der Titelverteidiger und Gewinner des Red Bull King of the Air 2018, Kevin Langeree, führt allen voran das Feld an und es ist damit zu rechnen, dass er auch dieses Jahr mit aller Macht am Treppchen stehen will! Doch auch der Titelverteidiger von 2017, Nick Jacobsen, erhebt Anspruch, leider konnte Nick aufgrund einer Verletzung am Red Bull King of the Air 2018 nicht teilnehmen.

Red Bull King of the air

 

Teilnehmer King of the Air 2019

 
Aaron HadlowUKDUOTONE
Aurelien PetreauFRAF-ONE
Carlos MarioBRASLINGSHOT KITES
Gijs WassenaarNEDDUOTONE
Jerrie Van de KopNEDPETER LYNN
Jesse RichmanUSANAISH KITEBOARDING
Joshua EmanuelRSA CORE KITES
Kevin LangereeNEDNAISH KITEBOARDING
Lasse WalkerNED DUOTONE
Lewis CrathernUKDUOTONE
Liam Whaley ESP F-ONE
Marc Jacobs NZLSWITCH KITES
Nick JacobsenDEN NORTH KITEBOARDING
Posito MartinezDOMCRAZYFLY
Ross Dillon PlayerRSA CORE KITES
Ruben LentenNEDOZONE KITES
Sam LightUKSLINGSHOT KITES
Steven Akkersdijk NEDDUOTONE

 

Red Bull King of the Air Teilnehmer – Länderstatistik

 
UK3 Rider
FRA1 Rider
BRA1 Rider
NED5 Rider
USA1 Rider
RSA1 Rider
ESP1 Rider
NZL1 Rider
DEN1 Rider
DOM1 Rider
 

Red Bull King of the air

 

Red Bull King of the Air Teilnehmer – Kitemarken Statistik

 
DUOTONE4 Rider
F-ONE2 Rider
SLINGSHOT KITES2 Rider
PETER LYNN1 Rider
NAISH KITEBOARDING2 Rider
CORE KITES2 Rider
SWITCH KITES1 Rider
NORTH KITEBORDING1 Rider
CRAZYFLY1 Rider
OZONE KITES1 Rider
 

Der Ausfall von Steven Akkersdijk (DUOTONE) lässt die Kitemarken Statistik etwas ausgewogener erscheinen. Ruben Lenten ist mit einem customized OZONE Kite unterwegs, gibt OZONE allerdings nicht als offiziellen Sponsor an.

Das Teilnehmerfeld bildet sich aus den besten 8 Rider des Vorjahres zusammen mit den Gewinnern der Video Entries. Leider musste Steven Akkersdijk am 20. Dezember 2018 bekannt geben, dass er aufgrund einer Verletzung nicht am Red Bull King of the Air 2019 teilnehmen kann. Wer an seiner Stelle in die Arena tritt, ist ist bis dato nicht bekannt, doch wir dürfen gespannt sein. Als letztes Jahr Nick Jacobsen aufgrund einer Verletzung absagen musste, wurde kurzfristig der damalige Teamkollege Liam Whaley (damals beide bei Cabrinha) von Nick als Ersatz nominiert.

Nick Jacobsen Red Bull King of the air

Das Feld an hochklassigen Ridern, welche sich mittels Video Entries um einen Teilnehmerplatz beim King of the Air beworben haben, war noch nie so professionell, extrem und hungrig. Und das ist auch der Grund warum der King of the Air 2019 die Kitesurfing Szene wieder in seinen Bann ziehen wird.

Warum unterscheidet sich der King of the Air 2019 von den Jahren zuvor?

Die gesamte Kitesurfing Industrie befindet sich aktuell in einem Umbruch. North Kiteboarding wird zu DUOTONE, DUOTONE will seine Marktanteile beim Markenswitch behalten und seine Produkte ins richtige Licht rücken. NORTH Kiteboarding meldet sich zurück und schnappt sich das gesamte Team von Cabrinha Kiteboarding inklusive Nick Jacobsen als Team Manager. Top Fahrer wie Nick Jacobsen und Liam Whaley wenden sich von Cabrinha ab.

Kevin Langeree Red Bull King of the air

Kevin Langeree

hat aktuell einen sehr guten Lauf und auch bei Naish Kiteboarding scheint es aktuell sehr gut zu laufen. Kevin sagt, dass das Material stimmt und man hat hier in Kapstadt den Eindruck als würde er Tag und Nacht trainieren, um erneut vom Podium zu winken.

Liam Whaley

ist letztes Jahr als Newcomer in den Bewerb gegangen und hat für eine Überraschung gesorgt, als reinrassiger Free- und Wakestyler konnte er auf Anhieb den 2 Podiumsplatz erreichen. Auch er wird alles daran setzen zu gewinnen.

Ruben Lenten Red Bull King of the air

Ruben Lenten

der Meister der Extreme, der Megaloop King kann auf viele Erfolge beim Red Bull King of the Air zurückblicken, doch ganz oben am Podium ist er schon einige Jahre nicht mehr gestanden. Ruben versucht seine eigene Kiteboardmarke zu etablieren und hat sich die letzen 3 Jahre komplett von einem Kitesponsoring losgesagt. Es sieht so aus als ob er seine eigene Marke pushen will, da könnte ein Sieg behilflich sein.

ERGÄNZUNG 09.01.2019: Ruben Lenten hat heute bekannt gegeben dass er künftig mit OZONE Kites zusammenarbeitet.

Aaron Hadlow

der Allstar hat sich beim 2018er Event über das Benutzen von Grab Handles abfällig geäußert. Die Jury bewertet mit einer Extra Kategorie eine hohe Anzahl an Sprungvarianten. Von unhooked bis Megaloop und Boardoffs darf alles dabei sein. Natürlich ist ein Boardoff mit Grabhandle einfacher als ohne, doch die Regeln des Red Bull king of the Air sehen hierzu keine Einschränkung vor. Beim 2018er Contest hat Aaron Hadlow mehrmalig während des Heats die Kiteboards gewechselt (mit Straps oder Boots), damit er alle von der Jury gewünschten Sprünge zeigen konnte.

Nun hast Du einen ersten groben Überblick mit Einschätzungen zum 2019er King of the Air! Wie es mit den restlichen Ridern aussieht erfährst Du im nächsten Beitrag.

Wenn Du derweilen Fragen zu Kitesurfmaterial oder Stand up Paddle Boards hast, dann erreichst du uns wie gewohnt per Chat oder eMail.


Das könnte ebenfalls interessant sein für Dich:



2019-01-02 12:56:51
Kitesurf Anfänger oder Personen, die bisher noch nicht mit Kitesurfen zu tun hatten, stellen sich oft die Frage, wie viel Wind man beim Kitesurfen benötigt. Dabei sollte man allerdings differenzieren, mehr ...

2018-06-03 09:30:58
In den letzten Jahren haben sich viele Marken auf dem SUP Markt etabliert und immer wieder entdeckt man neue Stand Up Paddle Boards am Markt. Die Preisspanne variiert dabei enorm und als SUP mehr ...

2018-01-29 08:51:38
Als begeisterter Kitesurfer verreist Du bestimmt öfter. Wenn man mit dem Flugzeug verreist, stellt sich die Frage, wie man sein Kitesurf-Equipment am besten verpackt um es vor Beschädigungen zu mehr ...


Kommentar eingeben

;